Neu hier?

Du bist neu in der Friedenskirche? Hier findest du alle wichtigen Informationen auf einen Blick.

Wir sind eine generationengemixte, single- und familienfreundliche Gemeinde mit großem offenen Gemeindezentrum mit integrierten Kindergarten und einem große Aussengelände am Waldrand im Lüneburger Süden, Stadtteil Bockelsberg. Wenn du weitere Informationen über die Friedenskirche Lüneburg suchst, klick‘ doch mal hier: Über uns

Friedenskirche kennenlernen

Der beste Weg, uns kennen zu lernen, ist: einfach vorbeikommen! Zum Beispiel Sonntags zu einem unserer Gottesdienste. Unser Begrüßungsdienst und unser Pastoren stehen nach dem Gottesdienst bereit, um deine Fragen zu beantworten.

Du nach dem Gottesdienst herzlich eingeladen, noch ein bisschen zu bleiben – zum Mittagessen, auf einen Kaffee oder zum Quatschen. Wir bieten eine Vielzahl von  Möglichkeiten, mit Menschen ins Gespräch zu kommen. Mehr darüber erfährst du auf der Startseite unter „Aktuelles“.

Die Friedenskirche finden

Unsere Adresse:    Wichernstrasse 32, 21335 Lüneburg

Anreise mit dem PKW

Aus dem Süden kommend erreichst Du unsere Gemeinde über die B4 (Uelzener Straße), bieg links in die Scharnhorststraße ein und folge den Schildern. Aus dem Südwesten erreichst Du unsere Gemeinde aus der Richtung Soltau (B 214) bzw. der Autobahn A 7 über die Soltauer Straße, dann rechts in die Scharnhorststraße einbiegen und der Beschilderung folgen.

Aus dem Norden kommend folge am besten der östlichen Lüneburg-Umgehungsstraße (Kraftfahrstraße) und verlasse die Umgehung im Süden Lüneburgs bei der Abfahrt „Rote Schleuse/Universität“. Danach befindest Du dich auf der B4 aus Richtung Uelzen (siehe Beschreibung aus dem Süden).

Bushaltestellen:

Linie 5012, die Haltestelle „Anna-Vogely-Heim“ ist direkt neben der Gemeinde.

Wissenswertes

Was ist eine Evangelische Freikirche?

Eine evangelische Freikirche hat viel mit den Landeskirchen gemeinsam:

Wir lesen die gleiche Bibel, schätzen die alt-kirchlichen und reformatorischen Bekenntnisse und glauben an Jesus Christus – genau wie andere christliche Kirchen.

Anders als in der evangelischen und katholischen Landeskirche entscheiden in einer Freikirche nicht die Eltern für ihre Kinder über die Kirchenmitgliedschaft. Mitglied wird hier nur, wer sich aktiv und freiwillig dafür entscheidet. Als Freikirche erhalten wir keine Gelder aus der Kirchensteuer und erheben auch keine Mitgliedsbeiträge. Die Friedenskirche finanziert sich ausschließlich über freiwillige Spenden.

Muss ich Mitglied werden?

NEIN. Du kannst einfach so zum Gottesdienst und zu den verschiedenen Angeboten gehen. Sie sind kostenfrei und offen für dich!
Es gibt gute Gründe, irgendwann doch Mitglied zu werden – welche, erfährst du in dem Gemeindeschnupper-Abend „Gemeinde erleben“.

Wie kann ich bei euch Leute kennenlernen?

Indem du vorbeikommst! Nach dem Gottesdienst gibt dir der Moderator oder die Moderatorin gern Informationen über Kleingruppen und Angebote, die zu dir passen könnten. Ob das eher ein gemeinsames Mittagessen, Fußball, eine Kleingruppe oder der Seniorenkreis ist, entscheidest du. Wenn du einfach und unverbindlich Zeit mit den Menschen aus der Friedenskirche verbringen willst, ist „Gemeinsam los“ das Richtige: Hier unternehmen wir einmal im Monat etwas in der Stadt: Grillen in der Wichernstrasse, Museumsbesuche und und und…

Wie kann ich mitmachen?

Du kannst dich in vielen verschiedenen Bereichen engagieren – wir freuen uns auf dich! Du kannst uns gerne eine E-Mail schicken. Wenn du zunächst herausfinden möchtest, welche Aufgaben es gibt und wo deine persönlichen Gaben und Interessen liegen, besuche einfach unser Seminar „Gemeinde erleben / Gemeindeschnupperabend“.

Friedenskirche mitgestalten

Du hast die Gemeinde bereits kennen gelernt und fragst dich jetzt, wie du mitgestalten kannst? In unseren Seminaren

Gemeinde erleben (Gemeindeschnupperaben)

lernst Du in einem Abendseminar interessante Dinge über unsere Gemeinde Kennen.

D.I.E.N.S.T  (Gabenseminar)

prüfen mit dir, wo deine Gaben oder deine Berufung in der Gemeinde liegen könnten

Sprich doch gerne unsere Patoren an.

Neu hier?

Sprich uns gerne an. Werde ein Teil der Gemeinde!